Rosenthal Studio Design Haus

Rosenthal Studio Design

Möbel, Glas und Porzellan

Anfang der 50er Jahre bricht Rosenthal mit den traditionellen Allerlei in Porzellan. Das Rosenthal Studio Design – Studio-Linie entsteht. International anerkannte Designer entwerfen für Rosenthal zeitgemäße Formen. Ein Meilenstein: Die Form Variation von Tapio Wirkkala, Helsinki. Diese Form wurde als Beispiel für gute Gestaltung in die Sammlung des Museum of Modern Art, New York, aufgenommen. Ein weiteres Beispiel für gestalterische Qualität: das Rosenthal Gropius Service. In dieser Form dokumentiert sich noch einmal die Arbeitsweise von Walter Gropius. In Bauhaus-Tradition ist jedes Teil aus Funktionsüberlegungen entstanden. 1952 beginnt Rosenthal auch Glas in das Rosenthal Studio Design der Studio Line Kollektion aufzunehmen. 1969 erhält die Glasform Fuga von Elsa-Fischer-Treyden den ersten Bundespreis Gute Form. Anfang der 70er Jahre wendet sich Rosenthal ausserdem der Gestaltung von Möbeln zu. Entwerfer wie Luigi Colani, Joe Colombo, Verner Panton und Burkhard Vogtherr schaffen alternative Möbelkonzepte. Einige Beispiele: 1-2-3-Letto, Dinnerelement, Bodenschaukel.

Kunst

1968 macht Rosenthal den Schritt vom Gebrauchsgegengenstand zum Kunstwerk. Anlässlich der dritten documenta wird die Relief-Reihe vorgestellt. Limitierte Kunst-Reihen in Porzellan, geschaffen von über 20 Künstlern mit internationaler Bedeutung. Nach und nach entstehen Einzel-Objekte, Objekt- und Teller Editionen, die nicht nur künstlerischen Wert besitzen sondern auch erhebliche Wertsteigerungen aufweisen. Design und Kunst bei Porzellan: 1976 verbindet Rosenthal erstmals Gebrauchsgegenstand und Kunst-Objekt bei der Kunst-Service-Edition Suomi. Diese Form, geschaffen von Timo Sarpaneva, Helsinki, dienst Künstlern unterschiedlichster Handschriften als Medium ihrer künstlerischen Aussage. Für diese Reihe können Salvador Dali, HAP Grieshaber, Eduardo Paolozzi, Otto Piene, Ivan Rabuzin und Victor Vasarely gewonnen werden.

Rosenthal als Möbeldesigner

In dem Bemühen, bei der Gestaltung der persönlichen Umwelt noch stärker mitzuwirken, widmet sich Rosenthal auch dem Möbel-Design. Wie im Porzell an-, Glas- und Keramikbereich arbeitet Rosenthal auch hier mit führenden Entwerfern zusammen. Beispielhafte Stationen auf diesem Weg sind Programme wie Hombre, Family oder Talete. Seit 1971 besitzt Rosenthal ein eigenes Möbelwerk in Espelkamp. Mit dem Kauf dieser Fertigungsstätte wurde nicht nur ein Werk, sondern auch technisches Know-how erworben. Das Jahr 1980 brachte für die Möbel Kollektion der Rosenthal Studio-Linie eine entscheidende Erweiterung.

Es gelang, führende italienische Entwerfer für die Gestaltung neuer Möbel Programme zu gewinnen: Cini Boeri, Pierlugi Ghianda, Vico Magistretti, Angelo Mangiarotti, Chiara Pampo, Gabriele Regondi, Lella und Massimo Vignelli. Diese für Rosenthal neuen Entwerfer geben der Kollektion wichtige Impulse und zeigen dem Weg für die Zukunft auf. Hier wird verwirklicht, was Philip Rosenthal einmal sagte: Möbel haben eine praktische und eine ästhetische Funktion. Gute Möbel entstehen, wenn Künstler, Designer und Techniker im Team eine glaubhafte Synthese finden. Die Möbel Kollektion der Rosenthal Studio-Linie finden Sie im gehobenen Einrichtungsfachhandel und in allen Rosenthal Studio-Häuser.

Rosenthal Classic

Das Programm zeichnet sich aus durch elegante traditionelle Tafelgeschirre und Glasformen, die zum Teil bis zur Gründung von Rosenthal zurück gehen (Maria). Eine Bereicherung und Aktualisierung erfahren diese erfolgreichen Formen durch neueste Techniken der Materialverarbeitung und romantische, elegante und stilvoll Dekore.

Limitierte Kunstreihen

Mit den limitierten Kunstreihen geht die Rosenthal in der Geschichte der traditionellen Werkstoffe Porzellan, Glas und Ceramik neue Wege. Eine Kollektion moderner Kunst – begründet von Prof. Arnold Bode, dem Vater der Kasseler documenta, in der führende Künstler in freier Arbeit die Ergebnisse ihrer Auseinandersetzung mit den Materialien Glas, Porzellan und Ceramic präsentieren. Bei der Zusammenarbeit mit Künstlern beraten Rosenthal wichtige Kunstsachverständige und Experten. Künstler wie z. B. Attersee, Elvira Bach, Sandro Chia, Lucio Fontana, Ernst Fuchs, Henry Moore, Jörg Immendorff, Marcello Morandini, Paul Wunderlich u. v. a. arbeiten mit Rosenthal.

Tags:

Bücher verkaufen

Sie besitzen Preislisten, Porzellan Prospekte oder Fachbücher zum Thema Porzellan & Keramik? Eventuell alte Kataloge von Rosenthal der Studio Line, Kunstabteilung, Kunstreihen oder der Relief Reihe? Bücher verkaufen ist heute kein Problem mehr. Wir sind spezialisiert auf den Ankauf von antiquarischen Büchern und Prospekten. Bevor Sie diese achtlos in den „Müll“ werfen, kontaktieren Sie uns und bekommen obendrauf noch Bares Geld.

Rosenthal

Rosenthal hat in den siebziger und achtziger Jahren jährlich auf der documenta in Kassel verschiedene Prospekte und Kataloge zur Studio Line herausgebracht. Diese Zeitdokumente der Rosenthal Geschichte suchen wir zum ankaufen. Gerne auch Prospekte, Kataloge anderer Porzellanhersteller wie Meissen, Herend, Royal Copenhagen ….. wir suchen ständig nach antiquarischen Dokumenten der Zeitgeschichte.

Rosenthal Figuren

Wir kaufen Rosenthal Figuren der Kunstabteilung – Jugendstil, Art Deco bis zur Studio Line. Wir suchen Figuren von Himmelstoss, Holzer-Defanti, Bele Bachem, Peynet, Theodor Kärner, Richard Förster, Liebermann, Küster, Kurt Wendler, Allach Figuren, und viele andere mehr.

Schäferin v. Ludwig Dasio

Auf dem Sockel rückseitig signiert Silvio Dasio (Signed backwards on the base) Ausführung Porzellanmanufaktur Rosenthal um 1920 Dunkelgrüner Manufakturstempel Selb Bavaria unterseitig (Dark green manufacturing stamp Selb Bavaria on the underside) Coloured Porcelain Figure Figurine Höhe 37 cm

Google