KUNST ODER GEBRAUCH

EIN WIDERSPRUCH?

Wenn Sie Rosenthal limitierte Tee- und Kaffeeservice besitzen und weder Kunst oder Gebrauch in ihnen sehen, dann können Sie uns gerne diese Porzellanservice anbieten. Ich suche diese bundesweit und bezahle faire Preise. Sie können uns gerne kontaktieren und wir werden, wenn wir uns preislich einig sind, diese auch Vorort abholen.

Kunst oder Gebrauch
Kunst oder Gebrauch
Kunst oder Gebrauch
Kunst oder Gebrauch

HAP GRIESHABER

Ein Themenbereich, der die Auseinandersetzung dokumentiert zwischen Kunstwert und Nutzwert. Ein schwieriger Weg. HAP Grieshaber akzeptierte die vorgegebene Form Suomi des finnischen Designers Timo Sarpaneva, um sich ihr in zahlreichen und differenzierten Motiv- und Farbversuchen zu nähern. Mit seiner Holzschnitt-Technik trifft er hier auf eine glänzend gestaltete Grundform, er fordert die beiden Bilderwelten auf zu einem spannungsvollen Wechselspiel: es galt, nach langwierigen Entwurfsprozessen eine kraftvolle Verschmelzung zu finden, in der Form und Bild, Material und Farbe eine gleichrangige, aber in sich vitale Verbindung eingehen.

ROY LICHTENSTEIN

Weißgold auf mattschwarzem Fond überzeugte – eine Lösung, die die Integration von Kunst und Design bei Rosenthal aufzeigte. Bei Roy Lichtenstein trifft das Design völlig in den Hintergrund, ja, er suchte geradezu eine unsophisticated ordinary form, den Ausdruck der Banalität des Alltags, um sie anschliessend mit dem Mitteln seiner Malerei in die Abstraktion hinüberzuziehen. Hier liegt der Reiz im Spannungsfeld zwischen Konvention und Kunst.

ERNST FUCHS

Ein Spannungsfeld, dass bei Ernst Fuchs in Harmonie verschmilzt, Tee und Theater werden eins, die Fantasie siegt über die Form. Fuchs gibt seinem Service die Anmutung von Vogelwesen, die seicht über den See zu schweben scheinen. Er beobachtet die Beziehung dieser Wesen zueinander und erzählt dazu Märchen über wunderbare Verwandlungen von Puderzucker und Sahnehäubchen, von Butterkrem und Früchteschnittchen wie funkelnde Erinnerungen aus frühen Kindertagen. Die Fantasie wird wach und der Tee bleibt heiß.